Eurostars

EUREKAs Förderprogramm für innovative KMU

Ziel von Eurostars ist es, die europäische Zusammenarbeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu unterstützen. Dabei funktioniert Eurostars nach dem gleichen Prinzip wie die übergeordnete Initiative EUREKA: Eurostars-Projekte sind technologieoffen und dienen zivilen Zwecken. Sie zielen auf die Entwicklung eines innovativen Produktes, Verfahrens oder einer Dienstleistung. Nach dem sogenannten „Bottom-up-Prinzip“ können die Projektinhalte von den teilnehmenden Partnern frei bestimmt werden.
Bekanntmachung von Richtlinien zum Förderprogramm Eurostars vom 11. August 2021

Eurostars bietet Ihnen:

  • Einfaches Antragsverfahren
  • Zügige internationale Begutachtung
  • Unterstützung durch Ihr nationales EUREKA-Büro im DLR Projektträger
  • Einbettung in ein etabliertes zwischenstaatliches Netzwerk

Nächster Stichtag zur Einreichung von Förderanträgen:

  • Dritter Stichtag: 15. September 2022 (14:00 Uhr)
    Für diesen Stichtag stehen in Deutschland keine Fördermittel zur Verfügung. Eine Antragstellung und Projektteilnahme ist für deutsche Partner möglich, jedoch nur mit eigenen Mitteln (Vorlage einer Eigenfinanzierungserklärung). Informationen zum Stichtag im Frühjahr 2023 folgen sobald wie möglich.

© BMBF 06/28/2022 15:56 - Alle Rechte vorbehalten.