Aktuelles & Informationsveranstaltungen

Matchmaking mit Südkorea

Das Korea Institute for Advancement of Technology (KIAT) hat eine neue Matchmaking-Plattform eingerichtet. Die virtuelle Plattform richtet sich an Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus der ganzen Welt, die mit südkoreanischen Partnern im Bereich Forschung und Entwicklung kooperieren möchten (z.B. in EUREKA und Eurostars). Vom 27. bis 28. Oktober 2021 findet eine Matchmaking-Veranstaltung zum Generalthema „Digitalisierung“ über die neue Plattform statt. Nähere Informationen finden Sie hier.

EUROSTARS 3 STARTET

Das internationale Antragssystem des EUREKA-Sekretariates ist für Antragstellende geöffnet. Eurostars-Projektanträge können ab sofort bis spätestens 04. November 2021, 14:00 Uhr (Stichtag) eingereicht werden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die nationale Bekanntmachung für die dritte Phase des multilateralen Förderprogramms Eurostars veröffentlicht. „Eurostars 3“ richtet sich insbesondere an innovative KMU. Mit dem themenoffenen Programm werden bis 2027 bi- und multilaterale Forschungs- und Entwicklungsprojekte gefördert. Bitte beachten Sie die Neuerungen des Programms! Weiterführende Informationen und Ansprechpersonen finden Sie hier auf dieser Webseite.

Neuer Förderaufruf: EUREKA-Projekte zu Grünem Wasserstoff

Am 6. August 2021 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den Förderaufruf "Europäische Transportinfrastrukturen für Grünen Wasserstoff" veröffentlicht. Damit wird die Beteiligung deutscher Einrichtungen (insbesondere von KMU) an multilateralen Forschungs- und Entwicklungskooperationen im Rahmen von EUREKA gefördert. Sieben weitere Partnerländer sind beteiligt: Belgien (Flandern), Finnland, Irland, Kanada, Niederlande, Portugal und Spanien.
 
Die Antragsfrist wurde bis zum 15. November 2021 verlängert. Für weitere Informationen und Beratung steht das EUREKA-Büro im DLR Projektträger zur Verfügung.
 

35 Jahre EUREKA: Virtuelle Geburtstagswoche

Mit einer virtuellen Geburtstagswoche feierte EUREKA sein 35-jähriges Bestehen. Vom 22. bis 26. März 2021 kamen jeweils zur Mittagszeit hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus EUREKA-Mitglieds- und Partnerländern, der Europäischen Kommission und der Wirtschaft zu Wort. Neben einem Rückblick auf 35 Jahre EUREKA wurde ein Blick auf die Zukunft des Netzwerks geworfen. Als Gründungsmitglied war Deutschland durch Prof. Dr. Wolf-Dieter Lukas, Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, vertreten.

Die Aufzeichnungen aller Beiträge finden Sie auf der Webseite des EUREKA-Sekretariats.

 


© BMBF 10/18/2021 08:09 - Alle Rechte vorbehalten.